Auf Wunsch unserer Kunden hin haben wir nun auch andere schöne Regionen Italiens wie Toskana, Sizilien, Amalfiküste, Sardinien und andere in unser Programm aufgenommen. Unsere erlesene Auswahl an hochwertigen Ferienhäusern und Ferienwohnungen in Italien reicht von Nord- bis Süditalien.
Buchen Sie Ihren Urlaub in einem privaten Ferienhaus oder einer Ferienwohnung in den schönsten Regionen Italiens!

Toskana

Die Toskana gilt als eine der Wiegen europäischer Kultur und als ein Geburtsort von Renaissance und Humanismus. Große Künstler und Denker wie Leonardo da Vinci, Michelangelo, Galileo Galilei und Dante Alighieri stammen aus der Toskana. Auch berühmte Städte liegen in diesem Teil Italiens: etwa die Hauptstadt Florenz, Pisa, Siena mit italienischer Gotik, Arezzo mit seinen zahlreichen Palästen und Patrizierhäusern sowie San Gimignano mit den alten Wohntürmen, dessen Ortskern seit 1990 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Berühmte Weine stammen ebenso aus der Toskana, wo ein Drittel der Region als Chianti-Gebiet bekannt ist. Wo auch immer man in der Toskana ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung bucht, ob in Siena und Umgebung, in Forte dei Marmi an der Küste, in Chianti oder im Gebiet rund um Florenz, bis zum nächsten kulturellen Highlight ist es mit Sicherheit nicht weit.

Ein Aufenthalt in der Toskana kann Urlaub am Meer wie in den Bergen bedeuten. Es gibt traumhafte Strände, etwa an der Maremma-Küste, und von Berggipfeln geprägte Natur wie im Nationalpark der Alpi Apuane. Zypressen, Pinien, Wein und Oliven prägen viele Regionen der Toskana ebenso wie sanfte Hügel und sind Teil üppiger Landschaften. Ein Urlaub in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung der Toskana bringt einen ganz nah an all diesen Reichtum, den die Natur zu geben vermag. Würde Goethe noch leben, er käme wohl wieder und wieder hierhin. Erleben Sie selbst, warum!

Amalfi Küste

amalfikueste_sorrent-villaManch ein Mensch bezeichnet die Amalfi-Küste zwischen Neapel und Salerno in der italienischen Region Kampanien als schönste der Welt. Es wird sicherlich andere Menschen geben, die anderen Küsten diesen Titel eher verleihen. Aber es spricht durchaus eine Menge dafür, dass die Amalfi-Küste ihn verdient. Von steilen Küstenfelsen aus blickt man hier hinaus auf ein türkisfarbenes Meer und streift dabei eventuell die berühmte Insel Capri. Größere Strände existieren in der Nähe der Küstenorte, aber eine ganze Reihe von Touristen bevorzugt eher die vielen kleineren Strände in traumhaften Buchten.

Viele Touristen wählen ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung an der Amalfi-Küste, beispielsweise in Sorrent, nicht alleine wegen des Meeres. Im Hinterland  wächst eine üppige Vegetation, die zu reizvollen Ausflügen in die Natur einlädt. In der Region werden Zitronen und Orangen angebaut. Es gibt Olivenbäume und Weinberge, bis zu 1.400 Meter hohe Berge und tiefe Schluchten. Amalfi ist Hauptort der Küste und mit seinem prächtigen Dom zugleich eines der bekanntesten touristischen Zentren von Kampanien. Viele weitere malerische Orte wie etwa das Fischerdörfchen Praiano oder der Küstenort Positano mit seinen bunten Häusern schmiegen sich an die Felsen am Meer und bieten Gästen reizvollen Aufenthalt in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung. Verbunden werden viele dieser Orte durch eine Küstenstraße, die herrliche Ausblicke aufs Meer erlaubt.

Sizilien

sizilien-cefalu-ferienwohnungÜber 3.300 Meter hoch streckt sich der Ätna in Richtung Himmel. Der Vulkan ist der bekannteste und höchste Berg in Sizilien. Die Insel gehört zwar zu Italien, ist aber wohl derjenige Landesteil, der wie kein anderer über eine eigene Kultur und eigene Traditionen verfügt. Das meist hügelige oder bergige Sizilien ist die größte Insel Italiens. Es gilt mit etwa 3.000 unterschiedlichen Pflanzenarten zugleich als vegetationsreichste Insel des Mittelmeers. Die Bandbreite reicht hier von Kulturpflanzen wie Olivenbäumen und Weinreben über Blumen wie Bougainvillea und Orchideen bis zu Papyruspflanzen und Bananenstauden. Über 1.000 Kilometer lang ist die Küste Siziliens. Wer eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in Küstennähe mietet, hat es in der Regel nicht weit bis zum nächsten reizvollen Strand. Hier ist ausreichend Platz für Badefreunde, Sonnenanbeter, Segler und Taucher.

Kulturell ist Sizilien ebenso reich wie als Naturlandschaft. Griechen, Karthager, Normannen, Araber, Römer – sie alle bewohnten einst die Insel. So war etwa die sizilianische Stadt Syrakus in früherer Zeit die wichtigste griechische Stadt in Sizilien. Hübsche städtische Ferienwohnungen und Ferienhäuser können daneben in anderen, ebenso reizvollen Orten wie Taormina, San Vito lo Capo, Ragusa, Cefalu, Corleone, Messina oder Palermo liegen. Die reiche Kultur der Insel manifestiert sich übrigens auch in der sizilianischen Küche. Probieren Sie Pasta con le sarde mit Sardinen, den gefüllten Rollbraten Farsu magru, leckere sizilianische Käsesorten und Süßwaren aus der arabischen Kultur.

Sardinien

sardinien_costa-smeralda-ferienhausSardinien ist die zweitgrößte Insel Italiens. Ob sie auch nur die zweitschönste ist, darüber werden Sardinien- und Sizilienurlauber wohl ewig streiten. Schön sind sie nämlich beide. Sardinien ist eine Bergwelt im Meer. Felsige Schluchten, Tropfsteinhöhlen und Berggipfel wechseln sich ab mit weiten Ebenen und Wäldern, etwa aus Steineichen. Hier auf Sardinien herrscht Gleichgewicht zwischen Natur und Kultur. Hier blieb viel ursprüngliches Leben erhalten, sind alte Traditionen mit religiösen Festen, Reiterspielen und speziellen sardischen Varianten des Karnevals noch lebendig. Die Insel ist zudem Heimat vieler Tierarten. Wildschweine und -katzen, das Mufflon, Adler, Hirsch und wilde Pferde sind nur einige Beispiele.

Ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in Sardinien ist der ideale Ort für einen Urlaub abseits eines hektischen Alltags, des Lärms von Städten, einer andauernden Eile. In Sardinien hat man Zeit und darf die Armbanduhr auch einmal vergessen. Trotz der vielfach dominanten Natur findet man überall auf der Insel auch Spuren menschlichen Schaffens: Gigantengräber, Nuraghen genannte Turmbauten und andere Siedlungsreste aus der Vor- und Frühgeschichte sowie historische Kirchen und Kathedralen wie die Kathedrale Santa Maria di Castello in Sardiniens größter Stadt Cagliari. Ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung auf Sardinien zu buchen, eignet sich also auch als erster Schritt zu einer reizvollen Kulturreise. Und Badefreunde kommen ebenfalls auf ihre Kosten: Sardinien bietet teils karibisch anmutende Strände und die Costa Smeralda ist nur eine der vielen traumhaften Küstenabschnitte .

Apulien

Apulien-trulliApulien im Südosten von Italien bildet so etwas wie den Absatz des in seiner Form an einen Stiefel erinnernden Landes. Weite und fruchtbare Ebenen, in denen Mandeln, Tomaten, Getreide, Oliven und Trauben für beste Weine wachsen, prägen Apulien ebenso wie die lange Küste am Adriatischen und Ionischen Meer. Am Wasser liegen hübsche Küstenorte, herrliche Meeresschutz- und Feuchtgebiete, Strände, Meeresgrotten und Yachthäfen. Eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus am Wasser in Apulien lädt ein, all das zu genießen.

Größte Stadt in Apulien und die Hauptstadt der Region ist Bari. Hier zeigt sich viel von der kulturellen Vielfalt, die man in der ganzen Region findet. In Bari befinden sich die dreischiffige Kathedrale San Sabino und das im Auftrag von Roger dem Normannen zwischen 1131 und 1132 erbaute Castello Svevo di Bari, an dem im weiteren Lauf der Jahre auch muslimische Steinmetze gearbeitet haben. Ebenso sehenswert sind in Apulien die Altstadt griechischen Ursprungs der Stadt Tarent, der Dom San Martino in Martina Franca und das römische Amphitheater der Stadt Lecce. Wo immer man also ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in Apulien bezieht: Langweilig dürfte der Aufenthalt keinesfalls werden. Nicht alleine große Baukunst macht die Kultur der Region aus. Viele Handwerker halten hier noch alte handwerkliche Traditionen hoch. Kultur in Apulien manifestiert sich auch im Kleinen. Wer eine besondere Unterkunft in Apulien sucht, entscheidet sich vielleicht für eins der Trulli-Häuser der Region. Die weißen Rundhäuser sind typisch für Apulien.

Ligurien

Ligurien liegt als relativ schmaler Küstenstreifen im Norden Italiens am Ligurischen Meer. Das bedeutet, dass sich ein recht großer Teil der Region an der Küste oder zumindest in Küstennähe befindet. Dahinter beginnen Hügel und teils über 1.000 Meter hohe Berge. Orte wie Cinque Terre und Rapallo bieten sich für einen Ferienhaus-Aufenthalt an, bei dem man alle Reize der Region entdeckt. Liguriens Küste teilt sich in die Riviera di Ponente westlich der Hauptstadt Genua und die an einigen Stellen etwas rauere Riviera di Levante östlich der Hauptstadt. Die Riviera di Ponente besteht wiederum aus den Abschnitten Blumen- und Palmenriviera. Möchte man ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung nicht allzu weit vom nächsten Sandstrand in Ligurien buchen, sind Orte wie Finale Ligure oder Varigotti eine gute Wahl. Zahlreiche Sandstrände findet man nämlich keineswegs an allen Küstenabschnitten, weshalb die Auswahl des geeigneten Urlaubsorts für Badefreunde besonders wichtig wird.

Ligurien besitzt, bezogen auf seine Fläche, den größten Waldanteil aller Regionen Italiens. Die Flora des Landes hat teils alpinen und teils mediterranen Charakter. Das fruchtbare Land wird zudem für viele Kulturpflanzen genutzt, um etwa Obst, Kastanien, Oliven oder Pinien anzubauen. Reich wie die Flora ist die Fauna mit Tieren wie zahlreichen Raubvögeln und Wildschweinen. Kulturell ragt in Ligurien Genua mit seinen Straßen Via Balbi, Via Cairoli und Via Garibaldi heraus, an denen prächtige Paläste und Bürgerhäuser liegen. Sie sind seit 2006 Teil des UNESCO-Kulturerbes und befinden sich allesamt in Genuas Altstadt, die zu den größten in Europa gehört. Vielleicht auch zu den reizvollsten!

Umbrien

umbrien-ferienUrlaub in Umbrien bedeutet nicht Ferien am Meer, denn Küsten wird man hier vergeblich suchen. Aber die braucht auch nicht jeder für einen schönen Urlaub. Umbrien liegt mehr oder weniger mitten in Italien. Seine Landschaften sind hügelig, teils bergig, bewachsen unter anderem von Steineichen und Buchen, bepflanzt mit Olivenbäumen und Weinreben, bewacht von mittelalterlichen Burgen. Ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in Umbrien ist eine perfekte Wahl für einen reizvollen Urlaub auf dem Land. In Umbrien liegt der heutige Pilgerort Assisi, an dem der heilige Franz von Assisi geboren wurde, ebenso wie die Höhlen des Teufels in Parrano, ein Höhlensystem mit etwa zwanzig Höhlen. Assisi gehört seit dem Jahr 2000 zum Weltkulturerbe der UNESCO und bietet neben sakralen Bauwerken wie der Basilika San Francesco und der Kirche Santa Chiara auch Überbleibsel aus römischer Zeit wie das Amphitheater und das Forum.

Hauptstadt Umbriens ist Perugia. Reizvoll ist ihre Altstadt mit Bauwerken wie dem Priorenpalast (Palazzo die Priori). Jazzfreunde pilgern jährlich im Sommer zum Umbria Jazz in die Stadt, zu einem der weltweit größten Jazz-Festivals. Umbrien lädt Sie ein zu Wandertouren, Mountainbiking und zu Landleben mit mediterranem Flair. Letztlich müssen auch Badefreunde hier nicht auf ihren Spaß verzichten. Sie buchen einfach ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung am  Trasimenischen See. Der viertgrößte See Italiens eignet sich gut zum Baden, Segeln oder Wasserski fahren.

Basilikata

basilikata_matera-unterkunftDie Region Basilikata grenzt tief im Süden Italiens an Kampanien, Apulien und Kalabrien und mit einem schmalen Küstenstreifen ans Meer. Die längste Strandpromenade der Region befindet sich in der Stadt Policorco. Wer das Meer liebt, wird wohlmöglich hier sein Ferienhaus oder seine Ferienwohnung buchen. Policorco ist gut auf Touristen eingestellt, ohne dass seine Strände völlig überlaufen sind. Hauptstadt der Region ist Potenza in der gleichnamigen Provinz mit seiner aus dem zwölften Jahrhundert stammenden Kirche San Michele Arcangelo. Matera heißt die Hauptstadt der zweiten Provinz von Basilikata. Ihr Altstadtkern wird auch „Sassi“ genannt und ist berühmt für seine Höhlenwohnungen, die in byzantinischer Zeit in den Fels gehauen wurden.

Mehr als durch die Küste wird Basilikata durch seine Hügel- und Berglandschaften geprägt. Naturfreunde buchen ihr Ferienhaus oder ihre Ferienwohnung etwa nahe des Pollino Nationalparks, der teils in Kalabrien und teils in Basilikata liegt. Hier präsentiert sich Basilikata besonders bergig, wobei immer wieder Bäche und Flüsse das Areal durchziehen. Sie haben teils tiefe Schluchten ins Gestein gegraben, durchfließen aber auch reizvolle Täler. Obgleich die Küste der Region eher kurz ist, ist Wasser daher kein unbedeutendes Element in Basilikata. Dafür sorgen neben den Flüssen und Bächen im Pollino Nationalpark auch zahlreiche künstliche oder natürliche Seen wie der Vulkansee Lago Monticchio sowie eine Reihe von Thermal-Badeorten, die bestens geeignet für Wellness-Aufenthalte sind.

Piemont

Das Piemont in Italien ist im Sommer wie im Winter eine reizvolle Urlaubsgegend. Der Name „Piemont“ kommt vom italienischen Wort Piemonte und heißt soviel wie „am Fuß der Berge“. Die Berge sind die Alpen, die bis nach Piemont in Norditalien reichen und dort die Alpenregion bilden. Hier fühlen sich Skifahrer und andere Wintersportler wohl. Sie reisen an den Berg Moniso in Wintersportgebiete wie etwa Crissolo, das mit einem Sessellift und vier Skiliften aufwartet. Das Piemont, zu dem neben dem Alpen- auch das Hügelland und die Poebene gehören, ist eine fruchtbare Region Italiens. Hier erntet man die Trauben guter Weine, liegt mit Cuneo die Hauptstadt der Maronen, wachsen die berühmten Piemont-Kirschen und… es gibt Trüffel. Das Piemont ist auch für Gourmets eine herrliche Region, wo etwa hervorragender Käse hergestellt wird.

Kulturfreunde steuern vielleicht Turin an, die Hauptstadt des Piemonts. Wahrzeichen der Stadt ist die Mole Antonelliana. Sie wurde einst als Synagoge geplant, war bei Vollendung im Jahr 1888 das höchste Gebäude der Welt und beherbergt heute ein bedeutendes italienisches Filmmuseum. Im Sommer zieht es Wanderer in die Landschaften des Piemonts, Badefreunde an die Seen, die zum Teil oder völlig in der Region liegen. Der bekannteste dieser Seen ist wohl der Lago Maggiore, an dem sehr hübsche Ferienwohnungen und Ferienhäuser liegen.

Gardasee (Region Venetien)

gardasee-urlaubDer Gardasee ist der größte See in Italien und liegt in den oberitalienischen Regionen Trentino-Südtirol, Lombardei und Venetien. Wer in Venetien an den Gardasee reist, kann etwa in Garda oder Lazise das Strandleben genießen und wird vielleicht selbst als Freund des Meeres die Küstenstrände keinen einzigen Moment lang vermissen. Er bucht ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in Garda oder Lazise, spaziert eventuell vorbei an Olivenbäumen hinunter zum Wasser und genießt sein Leben. Sowohl Garda als auch Lazise sind hübsche Ferienorte am See. In Lazise reizen die Altstadt und die Burg, kleine Gässchen und gute Fischlokale, in Garda eine ebenfalls schöne Altstadt und die Lage zwischen Zypressen und Olivenbäumen an einer sehr schönen Bucht.

Wer sich nicht satt sehen kann an Kulturgut, an prachtvollen Bauten und Spuren antiker Besiedlung, der bucht am besten eine der Ferienwohnungen oder eins der Ferienhäuser in Verona. Zu den Bauten Veronas aus der Römerzeit gehören die gut erhaltene Arena und der römische Triumphbogen Arco dei Gavi. Spuren des Mittelalters findet man beispielsweise auf der Piazza delle Erbe, die umgeben ist von Bauten aus verschiedenen Jahrhunderten. Kulturelle Kleinode findet man in Venetien aber auch in vielen kleineren Ortschaften: etwa die romanische Kirche San Severo in Bardolino oder die Scaligerburgen in Malcesine und Torri del Benaco.

Comer See (Region Lombardei)

comer-see-villaViele Landschaften am Comer See in Italien bieten eine eigentümlich schöne Mischung aus mediterranem Flair und herrlichen Blicken auf Alpengipfel mit oftmals über 2.000 Metern Höhe. Gästen am Comer See können ihren Aufenthalt deshalb für reizvolle Wandertouren in die Bergwelt nutzen, aber auch für Wassersport. Kitesurfer kommen am Comer See ebenso auf ihre Kosten wie Windsurfer, Segler und Badegäste, die schöne Strände lieben. Die schönen Landschaften rund ums Wasser und der Comer See selbst locken auch Prominente an die Ufer, zu denen etwa Brad Pitt und George Clooney gehören.

Als ein besonders schöner Ort am See gilt Bellagio, das auch Perle des Comer Sees genannt wird. Hierhin zog es ebenfalls Prominente wie John F. Kennedy und Charlie Chaplin. Bellagio liegt in der italienischen Region Lombardei. Wer hier ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung bucht, befindet sich an der Stelle des Sees, an der er sich in zwei Arme teilt. Bellagio wurde vermutlich zu römischer Zeit gegründet. Viele prachtvolle Villen schmücken die Stadt. Zu ihnen gehören die im 16. Jahrhundert erbaute Villa d’Este, die Villa Melzi oder die Villa Serbelloni, in der bereits Leonardo da Vinci gastierte. All diese Häuser sind Beispiele großer architektonischer Kunst. In Bellagio lässt es sich leben: eigentlich sogar ziemlich gut!

Region Latium und Rom

rom-petersplatzRom ist weltbekannt, voller Spuren des einstigen römischen Weltreichs, begehrte, aufregende, faszinierende Stadt rund ums Zentrum des Christentums. Rom ist ein derart begehrtes Reiseziel, dass die Landschaften rund um die Stadt in der Region Latium bisweilen in Reisebeschreibungen zu kurz kommen. Das ist ausgesprochen schade, denn die Region ist schön. Sie erstreckt sich von der Stadt Acquapendente im Norden bis nach Gaeta tief im Süden, ist weitgehend geprägt von Hügelland, wobei man auch Berge und Vulkanseen und einige tiefe Ebenen in der Region findet. Immer wieder trifft man auf Naturschutzgebiete und Nationalparks, die die Schönheit und den Reichtum der Landschaften schützen.

Wo auch immer man in der Region Latium ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung bucht, der Weg bis zur ewigen Stadt Rom ist nicht allzu weit und ein Ausflug hierhin, um berühmte Sehenswürdigkeiten wie das Kolosseum, das Forum Romanum oder den Vatikanstaat zu sehen, gehört für viele Latium-Urlauber zum Pflichtprogramm. Aber es ist nicht Rom alleine, das die Region zum Erlebnis macht. Spuren der alten Römer und der Etrusker entdeckt man vielerorts in Latium. Zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören hier etwa die etruskische Nekropolis in Cerveteri oder die Villa d’Este in Tivoli. Latium bietet seinen Gästen aber auch Ferienhäuser und Ferienwohnungen am Meer. Nicht nur rund um die kleinen Pontinischen Inseln, die zur Region gehören, gibt es Tauchparadiese, kommen Freunde des Standlebens auf ihre Kosten.

Venedig

venedig-ferienwohnungVenedig ist schon etwas ganz Besonderes. Romantiker schätzen die Fahrt zu Zweit mit der Gondel durch den Canale Grande und sie spazieren Hand in Hand über die Rialtobrücke. Freunde der Kunst und Kultur lieben den Markusplatz mit Markusdom und Dogenpalast und teilen diese Liebe mit vielen anderen Menschen. Venedig ist einzigartig, Die auf Pfählen erbaute Stadt steht auf 118 durch etwa vierhundert Brücken miteinander verbundenen Inseln. Sie zählt zu den beliebtesten städtischen Touristenzielen Europas, ist malerisch, voller Geschichte, bisweilen melancholisch, dann lebenslustig und doch geheimnisvoll, was sich zur Zeit des venezianischen Karnevals noch verstärkt. Wer hier ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung bucht, ist mitten drin in dieser reizvollen, wechselhaften Atmosphäre.

Der Markusplatz ist zumeist sehr belebt, angefüllt mit Touristen. Bewegt man sich jedoch nur ein wenig vom diesem Magneten fort, erlebt man ein weitaus stilleres Venedig, das auf seine Art ebenso zu begeistern vermag. Überall in Venedig stehen Bauwerke, die angesichts ihrer prunkvollen Architektur und ihres ehrwürdigen Alters zum Staunen bringen. Man spaziert vorbei an zahlreichen Sakralbauten wie San Giorgio Maggiore, San Paolo oder Santa Maria Gloriosa dei Frari, an herrlichen Profanbauten wie dem Opernhaus Gran Teatro la Fenice und genießt die Pracht. Hat man dann erst einmal genug, möchte aber noch nicht ins Ferienhaus oder in die Ferienwohnung zurückkehren, probiert man vielleicht Fisch, Pasta oder andere leckere Gerichte in einem der Restaurants, lässt den Abend in einer Bar ausklingen und freut sich, dass das Leben bisweilen völlig unkompliziert ist und… einfach schön!