kalabrien klima

Mit gut 300 Sonnentagen im Jahr herrscht in Kalabrien das ganze Jahr über ein mediterranes Klima, und die südlichste Region Italiens gehört damit zu den sonnigsten Regionen Europas.

Klima: Tyrrhenischen Meer in Kalabrien

An der Westküste Kalabriens, am Thyrrenischen Meer, herrscht subtropisches Klima mit wenig Niederschlägen in den Wintermonaten und sogar in den Wintermonaten (Dezember bis Februar) beschert der warme Scirocco Wind, der von Afrika kommt, oftmals frühlingshafte Temperaturen.
Nimmt man etwa Tropea als Beispiel, so verzeichnet Worldweatheronline.com in den Sommermonaten Juli und August jeweils eine durchschnittliche Höchsttemperatur von über 30 Grad, während die niedrigsten Temperaturen in diesen Monaten bei 22 beziehungsweise 23 Grad liegen. Wer gemäßigtere Temperaturen bevorzugt, reist lieber im Mai nach Tropea, weil die durchschnittlichen Höchsttemperaturen hier bei 23 Grad Celsius liegen und die niedrigsten 15 Grad erreichen.
Die Regenwahrscheinlichkeit ist in Tropea im Juni und Juli am geringsten. In den beiden Monaten gibt es durchschnittlich jeweils einen Regentag und es fallen pro Tag durchschnittlich 2,3 (Juni) beziehungsweise 3,4 Millimeter (Juli) Regen.

Zum Vergleich: In München liegen die durchschnittlichen Höchsttemperaturen im Juli und August bei 24 und die durchschnittlichen niedrigsten Temperaturen bei 13 Grad Celsius. Im Mai werden es dagegen durchschnittlich 19 Grad und acht Grad warm. Im Juni gibt es in München durchschnittlich sechs Regentage und 41,2 Millimeter Regen pro Tag, im Juli sind es durchschnittlich fünf Regentage und 29,1 Millimeter Regen.

Klima: Ionisches Meer in Kalabrien

An der Ostküste, am Ionischen Meer, herrscht heißes, trockenes und niederschlagsarmes Klima. Ein beispielhaft gewählter Ort an dieser Küste ist Isola di Capo Rizzuto in der Provinz Crotone. Auch hier sind Juni und Juli mit jeweils durchschnittlich drei Regentagen die regenärmsten des Jahres. Die höchste Regenwahrscheinlichkeit hat man laut Worldweatheronline.com dagegen im November mit elf Tagen. Die höchsten Durchschnittstemperaturen verzeichnet man in Isola di Capo Rizzuto im Juli und August mit jeweils 29 Grad. Die durchschnittlichen Tieftemperaturen liegen dagegen in den beiden Monaten bei 22 Grad (Juli) und 23 Grad Celsius (August).

Klima im Landesinneren

Obwohl das Landesinnere in Kalabrien nie allzu weit vom Meer entfernt liegt, ist es in den Höhenlagen der Gebirgszüge deutlich kühler als an den Küsten. Hier fällt in den Wintermonaten Schnee bis auf 1200 Meter. Skiresorts findet man in Kalabrien beispielsweise in Orten wie Spezzano della Silla oder Cotronei.

Wassertemperaturen in Kalabrien

Wer einen Badeurlaub in Kalabrien plant, für den ist auch die Wassertemperatur eine wichtige Größe. Jeweils mehr als 20 Grad Celsius erreicht sie in den Monaten Mai bis Oktober, wobei der Höhepunkt im August mit 26 Grad liegt. Im Mai und September sind es 24 Grad.

Bestes Klima für einen tollen Urlaub

Das Klima in Kalabrien ist nicht nur perfekt für einen Badeurlaub, sondern bietet das ganze Jahr über ein ausgewogenes Klima, das zu Wanderungen im Frühjahr und Herbst und zum Skilaufen im Winter einlädt.

Klimatabelle Kalabrien

JanFebMärzAprilMaiJuniJuliAugSeptOktNovDez
Tages-Temperaturen in °C151618202327303128242016
Nacht-Temperaturen in °C66710121618191714118
Sonnenstunden am Tag556891011108754
Regentage im Monat1110874311591112
Wasser-Temperaturen in °C141414151821242624221816