Kalabrien Wanderempfehlungen

Kalabrien Wanderempfehlungen

Hallo Frau Unkels,

Wir haben diese Woche einige sehr schöne Wanderungen unternommen, die Sie vielleicht auf Ihrem Blog veröffentlichen können.
Wir haben einen Rother Wanderführer Auflage Mai 2012, der leider überhaupt nichts taugt, weil bei fast allen Wanderungen die Streckenbeschreibungen sowie die GPX-Tracks nicht (mehr) zu dem aktuellen Wegenetz passen.
Wir mussten uns dann notgedrungen irgendwie selbst durchschlagen, haben die Strecken aber als GPX-Tracks aufgezeichnet, sodass andere Gäste diese Strecken mit einem GPS-Gerät oder einer Smartphone-App nachgehen können.

Folgende Wanderungen können wir empfehlen:
1)Caria und Schluchten hinter Tropea (ähnlich zu Rother Nr.37, die Schlussstrecke gibt es aber nicht mehr so wie beschrieben. Daher ist diese Tour länger)
Anfahrt Tropea-Caria: ca. 15 Minuten.
Am Anfang und am Schluss jeweils ca. 1 km auf Straße. Ansonsten wunderschön durch die Schluchten.
Daten: ca. 15 km, 4:20, 550 Hm, kein Lokal auf dem Weg

2.) Sentiero di Frassati (ähnlich Rother Nr.38, auch hier haben wir einige Wegabschnitte nicht gefunden, der Track war einigemale völlig daneben. Gestartet sind wir in Mongiana weil wir auf halber Strecke bei Santa Maria einkehren wollten)
Anfahrt Tropea-Mongiana: ca. 2:00.
Schöne Strecke tlw. durch Wald mit Kloster Certosa und Wallfahrtskirche Santa Maria
Daten: 18 km, ca. 6:00 mit Pause, 500 Hm, Lokal bei Santa Maria.

3) Monte Scrisi bei Scilla (Rother Nr.45, dieser Weg hat mit Wegbeschreibung übereingestimmt)
Anfahrt Tropea-S.Trada: ca.1:45
Ausgangspunkt ist schwierig zu finden, da es von Tropea kommend keine Abfahrt S.Trada gibt. Daher entweder bis S.Giovanni fahren, drehen und wieder zurück Richtung Salerno fahren. Von Süden her gibt es die Abfahrt. Allerdings ist die Abfahrt zur Zeit wg. Bauarbeiten gesperrt. Alternativ in Scilla abfahren und auf Küstenstraße Richtung S.Giovanni fahren. Die erste Abfahrt in Richtung A3 führt auf den Berg nach S.Trada. Die Wanderung beginnt an dem riesigen Mast, der die Einfahrt in die Meerenge markiert.
Schöne Blicke auf die Meerenge und auf Sizilien
Daten:12,5 km 3:15, 670 Hm, keine Einkehr möglich.
Kombination mit nahem Reggio di Calabria sinnvoll.

4) Höhlenwohnungen in Zungri (entspricht Rother Nr. 36)
Interessante Besichtigung der Höhlewohnungen. Anschließend Wanderung durch das Tal.
Anfahrt Tropea-Zungri: ca 30 min
Daten: 7 km, 2:00, 350 Hm, kein Lokal in Zungri gefunden

5) Monte Santa Lucerna (Variation Rother Nr.34, leider konnte man auch bei dieser Wanderung viele Wegpassagen – insbesondere den Aufstieg auf den Monte Lucerna durch wegloses Gelände nicht finden. Daher im Track unsere abgewandelte Version. Die vergeblichen Wegesuchen erkennt man im Track ganz leicht)
Viele Schöne Blicke ins Silla- Gebirge, herrliche Ginsterhecken.
Anfahrt Tropea-Bivio Nizzi (Das ist kein Ort, sondern ein Punkt an einer Wegabbiegung. Daher etwas schwierig zu finden. Am besten in Richtung der Koordinaten des Startpunkts navigieren. ): ca.1:45
Daten: 13,5 km , 4:00, 540 Hm, Lokale in Grimaldi
Kombination mit Cosenza empfehlenswert.

6) Capo Vaticano
Es ist schwierig, irgendwo ans Meer zu kommen, weil immer irgendwelche Hotelanlagen den Zugang versperren.
Wir sind beim Faro gestartet. Abstieg zum Meer ist hier nicht möglich.
Wir haben lediglich einen Weg zum Meer gefunden. Den erkennt man im Track ganz leicht. Dort gibt es auch einen schönen Strand und 2 Bars.
Die anderen Abstecher in Seitenstraßen kann man sich sparen.

Herzliche Grüße
Regina und Lothar Baier

05/06/2015 um 17:48

von |2019-02-06T15:07:55+02:0030. Juni 2018|Kultur und Wandern in Kalabrien|

One Comment

  1. Ellen Holetzke 1. Juli 2018 at 8:56 - Reply

    Wandern auf eigene Faust gestaltet sich in Kalabrien immer wieder als sehr schwierig. Wenig markierte Wege, abgerutschtes oder verwuchertes Gelände – oft endet man im Gestrüpp.
    Wer diese wunderbare Landschaft zu Fuß erleben möchte, ohne sich ständig Gedanken zu machen, wo und ob es weiter geht:
    Ganz individuell in einer Minigruppe mit max. 8 Teilnehmern starten wir täglich ab Tropea und Capo Vaticano mit urigen Tageswanderungen ins Hinterland und in den Nationalpark.
    Ob Wasserfall oder Berggipfel, ob Steilküste oder durch Olivenhaine – in Kontakt mit Land&Leute und in netter Gesellschaft – schauen Sie einfach einmal in unser Programmangebot: http://www.stupormunditours.com
    Ganz sicher ist das Richtige für Sie dabei!
    Grüße aus Kalabrien – Ellen Holetzke, info(at)stupormunditours.com

Hinterlassen Sie einen Kommentar

BItte geben Sie als Spamschutz die angezeigten Zeichen in die untere Textbox - Danke!

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen