Top-Sehenswürdigkeiten in Kalabrien und weitere Urlaubstipps!

Top-Sehenswürdigkeiten in Kalabrien und weitere Urlaubstipps!

kalabrien sehenswuerdigkeiten

 

Können Sie uns einige Urlaubstipps für Kalabrien nennen? Diese Frage stellt man mir oft. Und es fällt mir nie ganz leicht, sie zu beantworten. Nun lebe ich bereits seit vielen Jahren im Süden von Italien, kenne nahezu alle Orte und Landschaften in Kalabrien und weiß, dass man Stunden damit zubringen könnte, Urlaubstipps für diese Region aufzuzählen. Und jeder dieser Urlaubstipps wäre ein guter Tipp für einen herrlichen Urlaub.

In Kalabrien gibt es viele traditionsreiche Ortschaften, schöne mediterrane Städte und urige Dörfer. Kalabrien besteht aus herrlichen Naturlandschaften, bietet kulinarische Köstlichkeiten sowie attraktive Sport- und Freizeitangebote. Kalabrien liefert Ihnen Hunderte Ideen für einen reizvollen Urlaub, wovon ich Ihnen hier gerne einige vorstellen möchte: als Urlaubstipps für einen besonders schönen Aufenthalt in Süditalien.

Reggio di Calabria – die heimliche Hauptstadt Kalabriens

Reggio di Calabria gehört zu den schönsten Orten in Kalabrien. Bis 1970 war der Ort die Hauptstadt Kalabriens und für manche Einwohner der Region ist sie das inoffiziell bis heute. Besonders sehenswert ist das Nationalmuseum (Museo Nazionale della Magna Grecia) mit den Bronzestatuen von Riace, die man bisweilen auch als die schönsten Männer Kalabriens bezeichnet. Es gibt aber noch weitere Gründe, warum Reggio di Calabria zu den hier präsentierten Urlaubstipps gehört. Sehr viel Spaß machen hier auch ein Einkaufsbummel auf der Shoppingmeile „Corso Garibaldi“ und ein Besuch bei „Cesare“, wo ihnen das beste Eis der Stadt serviert wird.

Die Costa Viola: eine der schönsten Küsten Italiens

Malerisch schöne Sonnenuntergänge am Meer geben der Costa Viola (Violette Küste) ihren Namen. Eine Reise entlang dieser Küste gehört daher ebenfalls zu den Urlaubstipps, die einen Aufenthalt in Kalabrien attraktiv machen. Die Küste zeigt den Reiz Kalabriens in besonderem Maße: Kalabrien lädt hier zum Baden im Meer ein und zu Ausflügen ins Aspromonte Gebirge, das an der Costa Viola direkt ans Wasser reicht.

Eine reizvolle Tour entlang der Küste könnte beispielsweise im Ort Palmi starten, dessen Etnographisches Museum einen Besuch lohnt. In Scilla bietet sich ein Spaziergang durch das ehemalige Fischerviertel „Chianalea“ an. Und es gibt noch zwei gute Gründe, warum die Costa Viola einer der hier präsentierten Urlaubstipps ist. Im Aspromonte Gebirge bietet sich ein Besuch der schönen griechischen Bergdörfer Pentedattilo, Bova und Galliciano an. In der zu Reggio di Calabria gehörenden Bergamotten-Plantage Agriturismo Il Bergamotto können Sie sich derweil auf ein ausgesprochen leckeres Essen freuen.

Serra San Bruno: auf den Spuren des Heiligen Bruno von Köln

Der Name des Orts Serra San Bruno erinnert an den Heiligen Bruno von Köln, der hier einige Zeit gelebt hat und schließlich auch gestorben ist. Von seinem Leben zeugt bis heute die Kartause Santo Stefano del Bosco im Ort. Besuchen kann man die Kartause zum Beispiel während einer schönen Tour zur Ostküste Kalabriens, die Besuche in Tropea, Vibo Valentia, Stilo, Locri und Gerace einschließt.

Pollino-Gebirge: der Nationalpark und die albanische Seite Kalabriens

Im Pollino-Gebirge liegt der größte Nationalpark Italiens, der Pollino-Nationalpark, in dem Tiere wie Wildschwein, Steinadler und Murmeltier leben. Einer unserer Geheimtipps für Kalabrien-Urlauber ist das Gebirge aber noch aus einem anderen Grund. Eine Reise ins Pollino-Gebirge bringt Ihnen auch die albanische Seite Kalabriens nahe. Die albanische Minderheit in Italien kam im 15. Jahrhundert ins Land. Ihre Kultur erlebt man noch heute in Orten wie Civita, Morano Calabro und Altomonte.

Pizzo: die Heimat des Tartufo

Pizzo in der Provinz Vibo Valentia ist bekannt als Fischerstadt sowie als Geburtsort der Eisspezialität Tartufo. Und so gehört ein Besuch in einer Eisdiele für viele Touristen in Pizzo zum Pflichtprogramm. Sehenswert sind in der Gemeinde die Grottenkirche Chiesa di Piedigrotta, die der Legende nach von geretteten Schiffbrüchigen gestiftet wurde, sowie das Kastell Murat mit seinen beiden Rundtürmen. Neben einem klassischen Sightseeing ist ein Bummel durch die Altstadt von Pizzo eine gute Idee: Donnerstag ist Markttag und gibt Touristen und Einheimischen die Chance, besonders frische kalabrische Köstlichkeiten zu kaufen.

Abendessen im Agriturismo Donna Orsola

Apropos kalabrische Köstlichkeiten: Wenn Sie einmal traditionelle kalabresische Küche probieren möchten und lassen Sie sich versichern, dass sich das lohnt, dann sollten Sie einmal die kleine Ortschaft Brivadi am Capo Vaticano ansteuern. Hier liegt das romantische Agriturismo Donna Orsola mit einem Restaurant, in dem mit Bioprodukten aus eigenem Anbau echte Köstlichkeiten entstehen. Sehr lecker. Unbedingt probieren.

Ein Wellness-Tag am Kap

Kalabrien ist Wellness für die Seele, aber auch für den Körper. Intensive Wellness-Anwendungen wie Massagen, Thalassotherapie und Spa können Sie im Capovaticano Resort genießen. Im Resort gibt es neben den Wellness-Einrichtungen ein Beauty-Center. Man kann hier übernachten und im Restaurant gute mediterrane Küche genießen. Das ist ganzheitliche Wellness. Und die… tut unendlich gut.

Kulinarische Genüsse am Golf von Squillace

Bleiben wir noch ein wenig bei den kulinarischen Urlaubstipps und begeben uns zum Golf von Squillace an der Ionischen Küste von Kalabrien. Hier liegen das Capo Rizzuto und das Capo Colonna sowie Städte und Gemeinden wie Santa Severina und Ciro. In Ciro haben Sie Gelegenheit zu einem Besuch bei einem Weinbauern vor Ort. Und in der Gemeinde Strongoli erwarten Sie weitere Köstlichkeiten. Der Bio-Weinbauer Ceraudo im Agriturismo Dattilo bietet Ihnen hier eine sehr gute Küche und hervorragende Weine.

Bootstouren und Segeltörns

Unabhängig davon, wo in Kalabrien man sich gerade befindet: Das Meer ist nie allzu weit entfernt. Und so wäre eine Auflistung von Urlaubstipps für Kalabrien nicht vollständig, wenn man nicht auch Bootstouren und Segeltörns ansprechen würde. Angeboten werden in Kalabrien beispielsweise Mini-Kreuzfahrten zu den Liparischen Inseln, zu denen unter anderem die Insel Stromboli mit dem berühmten gleichnamigen Vulkan gehört. Es ist eins der großartigsten Schauspiele während eines Kalabrien-Urlaubs, den Feuer speienden Vulkan in sicherer Entfernung bei Nacht zu beobachten.

Ein weiterer Urlaubstipp für einen reizvollen Bootsausflug ist ein Segeltörn auf einem geräumigen Katamaran. Calabria Magica bietet Ihnen solch eine Tour auf an. Die Segeltouren mit dem Katamaran reichen von dreistündigen Ausflügen bis zu zwei oder mehr Tage dauernden Reisen. Erleben Sie das faszinierend schöne Mittelmeer an Bord eines komfortablen Bootes.

Sonnenuntergang am Capo Vaticano

Zum Urlaub am Meer gehören Bilder vom Sonnenuntergang. Der Anblick ist auch ausgesprochen schön, wenn sich der Himmel langsam verfärbt, wenn die Sonne scheinbar im Wasser versinkt und das Licht des Tages langsam abnimmt. Besonders schöne Sonnenuntergänge sieht man am Capo Vaticano in Kalabrien, wo die Sonne nahe der Insel Stromboli im Meer versinkt. Sehr romantisch. Daher gehört auch ein abendlicher Spaziergang ans Kap zu unseren Urlaubstipps.

Besuch eines Dorffestes (Sagra)

Die vielen lebendigen Traditionen Kalabriens sind einer der Gründe, warum die Region viele Menschen fasziniert. Zu den Traditionen gehören Feste, mit denen die Kalabresen sakrale Ereignisse feiern, Heilige oder andere große Persönlichkeiten ehren. Oftmals sind eindrucksvolle Prozessionen Teil dieser Feste. Aber nicht nur Heilige und religiöse Anlässe, sondern auch weltlichere Dinge nimmt man in Kalabrien zum Anlass für ein Fest: So ehrt die Sagra della Cipolla Rossa in Tropea als Fest der roten Zwiebel eine der wichtigsten Zutaten in der Küche der Stadt. Und wer weiß, welche Bedeutung die rote Zwiebel für Kochkunst in Tropea besitzt, der ahnt, dass dieses Fest kein kleines ist.

Mountainbike-Touren

Kalabrien ist eine Küstenregion mit bergiger Landschaft. Mountainbike-Touren bieten sich da geradezu an, um die herrliche Natur zu erkunden und die reizvolle Kombination aus Bergland und Küste hautnah zu erleben. Für solche Touren muss man keinesfalls sportlich topfit sein. Es gibt einfach zu fahrende Touren an der Küste zum Leuchtturm am Capo Vaticano, die man auch als kaum trainierter Radler gut absolviert. Wer eine sportliche Herausforderung sucht, wird in Kalabrien aber auch bedient und kann bei anspruchsvollen Ganztagestouren mit Geländefahrten seine Grenzen austesten.

 

 

von |2019-02-06T15:08:07+00:0015. März 2018|Allgemein, Kultur und Wandern in Kalabrien|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

BItte geben Sie als Spamschutz die angezeigten Zeichen in die untere Textbox - Danke!

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen